Jetzt ist es offiziell

In der am Dienstag kommende Woche stattfindenden Bezirksvertretungssitzung wird offiziell mitgeteilt werden, dass unser Antrag auf eine Verkehrsflächenbenennung nach Artur Lanc auch im Gemeinderat beschlossen wurde. Damit ist es offiziell: Die Leopoldstadt bekommt einen Lanc-Platz.

Aufgrund der Vorgaben des Magistrats, wo auf eine „geschlechtergerechte“ Aufteilung der Straßennamen abgezielt wird, wird der Platz nach dem Ehepaar Artur und Maria Lanc benannt, die sich beide gleichermaßen in der NS-Zeit verdient gemacht haben. Dazu ist anzumerken, dass unser Antrag nur auf Artur Lanc gelautet hat: Nicht weil wir die Leistungen von Maria Lanc in irgendeiner Weise gering schätzen. Sondern weil Artur seine Kindheit und Jugend in der Leopoldstadt verbracht hat und damit der – etwa vom ehemaligen Bezirksvorsteher Kubik phasenweise angezweifelte – direkte Bezug zur Leopoldstadt hergestellt war.

Wir freuen uns jedenfalls, dass nunmehr nicht nur Artur, sondern auch seiner Ehefrau diese Ehrung zu Teil wird. Es hat so und so (zu) lange gedauert – gerade wenn man in Betracht zieht, wem die Gemeinde Wien andernorts Denkmäler setzt oder zumindest setzen wollte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s