Ich verweigere!

Morgen – oder, ups, eigentlich schon heute – findet die erste reguläre Bezirksvertretungssitzung des neu gewählten Bezirksparlaments statt. Und entgegen den von der Sozialdemokratie in der Leopoldstadt immer wieder betonten Willen, Straßenbenennungen im Konsens einzubringen (siehe die entsprechenden Blogbeiträge auf http://www.oeaableopoldstadt.wordpress.com) wird die SPÖ einmal mehr allein derartige Anträge einbringen. Und ich werde – ohne näher auf die vorgesehenen Bezeichnungen einzugehen – dagegen stimmen. Weil keine Straße und kein Platz in der Leopoldstadt neu benannt werden soll, ehe   der Mediziner Dr. Arthur Lanc – siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Arthur_Lanc – dem der Titel “Gerechter unter den Völkern” verliehen wurde, den seinen hat. ER hat es sich nämlich verdient.  Wie kaum ein anderer. Das habe ich meinen Wählern (und v.a. meinen 169 Vorzugsstimmen-Wählern) versprochen. Gespannt bin ich freilich, wie der ehemalige Bezirksvorsteher-Stellvertreter Adi Hasch (Grüne) reagiert. Denn der hat mir schon in der Vorperiode mitgeteilt, dass sich Lanc eine Verkehrsfläche “verdiene” – allerdings, so der lapidare Nachsatz: “Er war hoit leider a Mann. Also geht’s ned.”

PS: Ich gehe davon aus, dass die insgesamt 34 Vorzugsstimmenwähler der restlichen drei VP-Mandatare ähnlich denken 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s