Bereit für den Kindergarten?

Während Europa und Österreich sich aufgrund der Flüchtlings- und Migrationswelle mit tatsächlichen Problemen konfrontiert sehen, begeben sich so manche Wiener Parteien auf Kindergartenniveau. So hat ein – zugegebenermaßen kindisches – Plakat der Wiener Grünen die Neos auf den Plan gerufen. Denn diese orten Sexismus, weil ein Grün-Politiker mit Lippenstiftabdrücken (verschiedener Münder bemerken die Aufgeregten!!!) dargestellt ist. „Öffi für alles“ ist der dazugehörige Text. Und die Pinken, die aktuell so und so ein wenig unter Aufmerksamkeitsdefizit leiden, laufen Sturm.

Siehe hier http://wien.orf.at/news/stories/2730762/ und hier http://www.werbewatchgroup-wien.at/sexismusvorwurf-an-wahlkampfsujet-der-wiener-gruenen und hier http://www.watchgroup-sexismus.at/cms/?p=1866

Die Politik ist also in manchen Bereichen endgültig im Kindergarten angekommen. Leidtragende sind diesmal die Grünen, die die Kasperliaden in dieser Legislaturperiode selbst auf den Höhepunkt getrieben haben. Man denke nur an Ampelpärchen, singende Kanaldeckel oder bunt markierte Zebrastreifen. Worüber sich indes niemand aufzuregen scheint: Die Vassilakou-Partei verteilt verschiedenen Augenzeugenberichten zu Folge Wahlmaterial vor Schulen. Das ist per se schon fragwürdig bis an der Grenze zum Legalen. Warum sie allerdings 11-Jährigen Mädchen Kondome in die Hand drücken und was sie damit zum Ausdruck bringen wollen, das sollte vielleicht ein Thema sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s