Grün ist die Wiese…

Vor etwa zwei Wochen hat ein Bericht auf diesem Blog („Grüße aus Wien-Bobostan“) über die Bürgerversammlung zum Thema Kaiserwiese für einige Aufregung gesorgt. Nun hat in der Zwischenzeit eine zweitätige Veranstaltung dort stattgefunden, den Vertretern eines absoluten Veranstaltungsverbots zu Folge müsste die Wiese also vollkommen zerstört sein. Nun, ein Besuch gestern Nachmittag und ein zu dem Zeitpunkt geschossenes Foto sprechen eine andere Sprache. So sieht die Kaiserwiese aktuell aus:
IMAG0535
Womit wohl der Beweis erbracht ist, dass nicht jede Veranstaltung gleich zur kompletten Zerstörung der Grünfläche führen muss – auch wenn sie, wie in diesem Fall, von den Sozialdemokraten (mit)veranstaltet wird 😉
Wir als ÖVP bleiben dabei: Maximal 60 Tage Veranstaltungstage pro Jahr auf dem Areal sind ein tragfähiger Kompromiss.
Allerdings ist jetzt Bezirksvorsteher Hora (SPÖ) gefragt. Denn wenn man die 60 Tage einhalten will, dann wird sich das Palazzo (lt. Eigenangaben von November 2015 bis März 2016 geplant) wohl nicht ausgehen.
Siehe: http://derstandard.at/2000015056705/Streit-im-Prater-Die-Kaiserwiese-wird-zum-Eventzentrum

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s