Jobhopper

Es ist schon faszinierend, in welchem Tempo manche Menschen heutzutage die Partei wechseln. Neuester Fall: Die Europaabgeordnete Angelika Werthmann sichert der Haider-Gedenkpartei BZÖ das Antreten zur Europawahl. Werthmann ist ursprünglich über die Liste Martin in das Europaparlament eingezogen, hat sich dann von ihm ab- und der liberalen ALDE-Fraktion zugewandt und wollte für die heurige Wahl zunächst als Spitzenkandidatin des mittlerweile in den Neos aufgegangenen Liberalen Forums kandidieren. Bei der dortigen Vorwahl habe es aber „Manipulationen“ gegeben, sagt sie jetzt und deshalb habe sie dem „sehr, sehr spannenden Projekt Neos“ den Rücken zugewandt. Das BZÖ erspart sich mit der höchst flexiblen Dame nun das Unterschriftensammeln und sie selbst hat nunmehr eine Mini-Chance, das Mandat zu halten – was wohl ihr einziges Ziel ist, egal auf welchem Esel sie es erreicht.
Die Wählerinnen und Wähler sollten freilich nachdenken, wem sie im Mai ihre Stimme geben. Denn wer weiß schon, wo Frau Werthmanns nächste Station ist?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s